Lesung: Jörg Meier «Lapidare Geschichten aus der Provinz»

Sonntag, 19. März 2023, 10:30 Uhr
begleitet auf dem Klavier gespielt von Lukas Stäger

Jörg Meier erzählt vermeintlich lapidare Geschichten aus der Provinz, die immer wieder die Tiefen des Lebens eröffnen: das Wunderbare, das Tragische, das Lächerliche. Er findet die Geschichten auf seinen Streifzügen durch den Alltag. Manchmal ist er unsicher, ob das, was er in der Provinz entdeckt, real, normal oder absurd ist. Ob es da Unterschiede gibt. Und ob das wichtig ist.
Gegen 2000 dieser lapidaren Geschichten hat Jörg Meier als «Meiereien» in der Aargauer Zeitung veröffentlicht. Eine Auswahl davon ist in den beiden Büchern «Als Johnny Cash nach Wohlen kam» und «Meiereien» vereinigt.
In der Zähnteschüür liest und erzählt Jörg Meier «Meiereien» und andere Geschichten, aktuell, massgeschneidert und voller Überraschungen.
Um die stimmigen Zwischentöne kümmert sich der Pianist Lukas Stäger.

Jörg Meier schreibt neben der Kolumne «Meiereien» journalistische Texte, verfasst Theaterstücke für Laienbühnen, beschäftigt sich zurzeit literarisch mit der Figur des Alleinunterhalters und gibt Schreibkurse.
Jörg Meier wohnt dort, wo der Aargau am schönsten ist: im Freiamt.
Luka Stäger, auch er ein Freiämter, ist Komponist und Pianist. Er ist unter anderem musikalischer Leiter von Monti’s Variété und Mitbegründer der Compagnie Roikkuva.

Eintrittspreis:

Fr. 15.– / Jugendliche bis 16 Jahre Fr. 8.-
(Barzahlung oder TWINT ist möglich).

Türöffnung:
 

Sonntag, 19. März: 9:45 Uhr, Tickets sind an der Tageskasse erhältlich.

Reservierung:

Keine,
Lesung findet in der Frühlingsausstellung 2023 statt

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

» mehr

Reservierung

Ab sofort läuft die Platz-Reservierung ausschliesslich über

» ticketvorverkauf.ch

Anfahrt

Informationen zum Standort und Parkplätzen der Zähnteschüür.

» mehr

Facebook

Hier finden Sie unsere Facebook-Seite.

» mehr