Wir werden
unterstützt von:

Liederabend: famm, Ein Liederprogramm über s’Babeli, s’Liseli und andere starke Frauen.

Samstag, 13. November 2021, 20:15

Frauen aus alten Volksliedern treffen im neuen a cappella Programm von famm auf Frauen der Gegenwart. Was haben diese Frauen gemeinsam? Worin unterscheiden sie sich? Welche Erwartungen hat die Gesellschaft an Frauen? Und warum stehen Frauen beim Toilettengang eigentlich länger an?
Diese Fragen beschäftigen famm seit mehr als einem Jahr. Neben der musikalischen Bearbeitung der Lieder rund ums Thema Frau suchten die vier Sängerinnen gemeinsam mit der Theaterpädagogin Sylvie Kohler nach Formen, die Inhalte der Texte von einer anderen Seite zu beleuchten.

famm
famm sind vier professionelle Sängerinnen, die sich dem Schweizer Liedgut verschrieben haben und dieses in eigenen, frischen und verspielten Arrangements a cappella präsentieren. Zu ihrem zehnjährigen Jubiläum haben sie erneut alte Schätze ausgegraben und durften im Frühjahr 2016 ihre neuste CD „Krinolin“ präsentieren. 
Die vier Luzerner Sängerinnen (Simone Felber, Claudia Greber, Sarah Höltschi und Sabrina Troxler) bewegen sich auf vielseitigem musikalischen Terrain. So sind sie als Solistinnen und Ensemblesängerinnen in der klassischen Musik, als Jazz-, Folk- und Jodelsängerinnen, sowie auch im experimentellen Bereich zuhause. Ihr unterschiedlicher Werdegang zeigt sich nicht nur in den charakteristischen Arrangements, sondern auch in ihrem einzigartigen Klang. Von feinster Leisheit (etwa im wunderschönen „Du frogsch mi wär i bi“), über augenzwinkerndes Jodeln („Wenn min Schatz go fuetere goht“) bis hin zum ungeschliffenen Fortissimo (im urchigen „Stamme“) bewegen sich famm souverän durch die Klangwelten und berühren und unterhalten das Publikum mit ihrem harmonischen Klang, feinem Humor und grosser Präzision.
 
Neben der neusten CD (Frühjahr 2016) „Krinolin“ haben sie bereits die Tonträger „liislig“ (2012) und „famm“ (2009) veröffentlicht, welche regelmässig im Schweizer Radio SRF zu hören sind.

Höhepunkte ihrer bisherigen Karriere sind unter anderem die Einladung zum A Cappella Festival Leipzig, Auftritte im Schweizer Fernsehen SRF und bei Tele Top, sowie Konzerte im Casinotheater Winterthur, am A-Cappella-Festival Appenzell, am Stimmen Festival Ettiswil und auf zahlreichen weiteren Bühnen der Schweiz.
fammmusig

Eintrittspreis:

Türöffnung:

Reservierung:

Fr. 25– / Jugendliche bis 16 Jahre Fr. 8.–

19.30 Uhr, Eintritt nur mit reserviertem Ticket

Corona:

An der Kasse werden nur reservierte Tickets verkauft. 
Es sind max. 50 Personen erlaubt, es gilt Maskenpflicht.

Sitzplätze werden so in der Zähnteschüür verteilt,
dass die Abstandsregel eingehalten werden kann

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

» mehr

Reservierung

Ab sofort läuft die Platz-Reservierung ausschliesslich über ticketvorverkauf.ch.

» mehr

Anfahrt

Informationen zum Standort und Parkplätzen der Zähnteschüür.

» mehr

Facebook

Hier finden Sie unsere Facebook-Seite.

» mehr

Neumitglied gesucht

Wir suchen ein Neumitglied für unsere Kulturkommission.

» mehr